Perspektiven 2030:

17 Ziele für den Weg in eine lebenswerte Zukunft

 

Herausgeber: René Hartinger (Ökosoziales Forum Wien) und Florian Leregger (Institut für Umwelt, Friede und Entwicklung) | Verlag: Urban Future Edition

Jahr: 2020 | Preis: EUR: 22,00 (zzgl. Versand)

 

Erscheinungstermin: 25. September 2020 

Bestellmöglichkeit: office@urbanforum.at (Verlag)

 

Inhaltsverzeichnis und Abstracts der Buchbeiträge (Preview): hier als PDF-Dokument 

 

Inhalt:

Der Sammelband bietet umfangreiches Grundlagenwissen zur Agenda 2030 und ihren 17 Zielen für nachhaltige Entwicklung (SDGs). Entstehungsgeschichte, Struktur, inhaltliche Fundamente, Hintergründe und Relevanz, besondere Merkmale sowie Chancen und Herausforderungen ihrer Umsetzung werden umfassend erläutert. Fachkundige AutorInnen beleuchten in 18 Beiträgen vielseitige praxisbezogene Facetten der Agenda 2030 in unterschiedlichen Gesellschaftsbereichen und zeigen Perspektiven ihrer Umsetzung auf: Städte und Gemeinden, Wirtschaft und Unternehmertum, Arbeit, Wissenschaft, Bildung, Kunst, Digitalisierung, Ernährung, Abfallwirtschaft, Inklusion, Klima- und Umweltschutz sowie privates Engagement und Handeln.

Die Vielfalt der Texte und Formate (wissenschaftlicher Fachbeitrag, Essay, Kommentar, Interview) vermittelt abwechslungsreiche Einblicke und aktuelles Wissen. Zudem werden zukunftsgerichtete Fragen aufgeworfen, konstruktive Lösungsansätze vorgestellt und ein Nachdenken rund um die Vision der Agenda 2030, die 17 SDGs und den Weg in eine lebenswerte Zukunft angeregt. Ökologische, soziale und wirtschaftliche Gesellschafts- und Lebensbereiche genießen darin gleichwerte Betrachtung.

In den Beiträgen wird mit konkreten Beispielen der Fokus auf die praktischen Handlungsmöglichkeiten und Initiativen im Sinne der Agenda 2030 in Österreich gelegt. Ein Kommentar, in der die SDGs im Zusammenhang mit der Viruskrankheit COVID-19 beleuchtet werden, runden den Sammelband inhaltlich ab und machen ihn zu einem zeitgemäßen, chancenreichen und hoffnungsvollen Plädoyer für eine mutige und ambitionierte SDG-Umsetzung in Österreich und weltweit.

Übersicht aller Beiträge und AutorInnen:

  • Die Agenda 2030 und ihre 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDGs)
  • Perspektiven auf die Agenda 2030
  • SDGs und COVID-19

    • René Hartinger, Florian Leregger

  • Nachhaltigkeit fängt in den Kommunen an: Städte und Gemeinden als Protagonisten in der Umsetzung der SDGs

    • Thomas Weninger (Österreichischer Städtebund), Walter Leiss (Österreichischer           Gemeindebund)

  • Städte und Gemeinden zukunftsfähig gestalten: Die SDGs als Werkzeug für eine nachhaltige Stadt- und Gemeindeentwicklung  

    • Dalilah Pichler, Thomas Prorok, Alexandra Schantl (KDZ - Zentrum für   Verwaltungsforschung)

  • Die Daseinsvorsorge und ihr Beitrag zu einem guten Leben für alle: Wie öffentliche und kommunale Unternehmen zur Erreichung der Sustainable Development Goals beitragen

    • Florian Matzka (Verband der öffentlichen Wirtschaft und Gemeinwirtschaft Österreichs – VÖWG)

  • Unternehmerische Nachhaltigkeit – Globale Herausforderungen partnerschaftlich lösen: Nachhaltige Entwicklung im Wechselspiel zwischen Politik und Wirtschaft

    • Daniela Knieling, Felix Forster, Stefanie Weniger (respACT – austrian business council for sustainable development)

  • Unternehmen zukunftsorientiert und nachhaltig ausrichten mit Unterstützung der SDGs: Beispiele aus der Praxis zweier Wiener Unternehmen

    • Henriette Gupfinger (Fachhochschule Wiener Neustadt & kiwi sustainable solutions e.U)

  • Ich Kraft: Ein starkes Ich für ein starkes Wir

    • Daniela Zeller (Freiraum Kommunikation)

  • Die Verbundenheit der Dinge: Selbstermächtigung als Schlüssel für nachhaltiges Engagement – Empowerment, Vision & Vernetzung als tragfähiges Modell transformativer Prozesse

    • Harald Rechberger (Ökovernetzungsverein & Umwelt- und Erlebnispädagoge)

  • Globo Revisited: Unser kleines Dorf im Zeitalter nachhaltiger Entwicklungsziele

    • Andreas Exenberger, Stefan Neuner (Team Globo)

  • Nachhaltige Entwicklung und zukunftsfähige Bildung: Wie kann Bildung zu einer sozialen gerechten und nachhaltigen Entwicklung beitragen?

    • Heidi Grobbauer (KommEnt – Gesellschaft für Kommunikation, Entwicklung und dialogische Bildung)

  • UniNEtZ – Das Projekt Universitäten und Nachhaltige EntwicklungsZiele: Wie sich österreichische Universitäten vernetzen, um die Umsetzung der SDGs voranzutreiben

    • Franz Fehr (UniNEtZ-Rat & Universität für Bodenkultur Wien)

  • ​​​​​​​Go Bugs Go! Künstlerische Strategien als Perspektivengeber für transformative Prozesse am Beispiel des Kunstprojekts Go Bugs Go!

    • ​​​​​​​Ulrike Payerhofer (Universität für angewandte Kunst Wien)

  • ​​​​​​​Auf dem Weg zu nachhaltiger Arbeit? Eine kritische Analyse von Konzepten der Arbeit im Nachhaltigkeitsdiskurs

    • ​​​​​​​Beate Littig, Jana Brandl, Irina Zielinska (Institut für Höhere Studien – IHS)

  • ​​​​​​​Der digitale Wandel mit der ökologischen Brille betrachtet: Alltagsgedanken zum Nachdenken

    • Florian Leregger (Institut für Umwelt, Friede und Entwicklung)

  • ​​​​​​​Nachhaltigkeit zum Anbeißen: Über die Zusammenhänge zwischen unserer Ernährung und den Herausforderungen nachhaltiger Entwicklung – und wie zur Verwirklichung der Agenda 2030 beitragen werden kann

    • René Hartinger (Ökosoziales Forum Wien)

  • ​​​​​​​Haben wir ein Recht auf Klima- und Umweltschutz? Klimaklagen als Instrument für nachhaltige Entwicklung im Sinn der Agenda 2030

    • ​​​​​​​Lisa Weinberger, Gregor Schamschula (ÖKOBÜRO)

  • ​​​​​​​Wenn inklusiv, dann nachhaltig! Warum es alle für eine nachhaltige Zukunft braucht

    • ​​​​​​​Johanna Mang (Licht für die Welt)

  • ​​​​​​​Sicher kein Mist: Abfall und nachhaltige Entwicklung – Abfallbehandlung und ihr gesellschaftlicher Mehrwert im Sinne der SDGs

    • Christian Kasper, Florian Leregger (Institut für Umwelt, Friede und Entwicklung)

  • ​​​​​​​Das Ganze im Blick: Generationengespräch zur ökosozialen Idee, der Agenda 2030 und den SDGs

    • ​​​​​​​Josef Riegler und Florian Leregger im Interview mit René Hartinger

 

Inhaltsverzeichnis und Abstracts der Buchbeiträge (Preview): hier als PDF-Dokument 

Bestellmöglichkeit: office@urbanforum.at (Verlag)

 

Das sagen die Herausgeber zum Buch:

"Die Agenda 2030 und ihre Vision einer lebenswerten Zukunft für alle Menschen begeistern uns. Unser Anliegen ist, ein lebendiges Buch herauszugeben, das ihre Besonderheiten, Relevanz und Tiefe wiedergibt. Damit möchten wir einen Beitrag zur Debatte der nachhaltigen Entwicklung leisten. Wir denken, dass uns das mit all dem Fachwissen, der Praxisnähe, den Perspektiven und vor allem auch der Begeisterung, die unsere AutorInnen aus den verschiedensten Gesellschaftsbereichen in ihre Beiträge einfließen haben lassen, gelingt. Nun ist ihre Meinung gefragt - machen Sie sich selbst ein Bild. Wir wünschen viel Freude bei der Lektüre!”

René Hartinger (links im Bild) und Florian Leregger (rechts im Bild)

 

 

Ein Projekt von: