Unsere Website wird gerade überarbeitet und neu gestaltet.

IUFE-DIALOG (XXIV)

19. April 2023 | „Insight Uganda: Gesellschaft, Umwelt und Entwicklung“ | online.

 

Das Institut für Umwelt, Friede und Entwicklung lädt zum IUFE-Dialog "Insight Uganda: Gesellschaft, Umwelt und Entwicklung" am 19. April 2023, von 14:00 bis 16:00 Uhr, ein. Die Veranstaltung findet online via Zoom statt. 

 

Als Gesprächsgast steht Anna Reismann (Konrad Adenauer Stiftung - Leiterin der Büros Uganda und Südsudan) zur Verfügung. Sie gilt als Expertin für internationale Kooperationen und als kompetente Beobachterin von aktuellen gesellschaftlichen, politischen und ökologischen Entwicklungen in Uganda. Ihr Büro publiziert regelmäßig Reality Checks, in denen sie und ihr Team beispielsweise Wirtschaft und Unternehmertum, Bildung, Transformation und Zivilgesellschaft in Uganda beleuchten (hier geht es zu den Reality Checks). Beim IUFE-Dialog teil Anna Reismann ihre Expertise und Einschätzungen insbesondere hinsichtlich:

  • Gesellschaftliche Entwicklungen wie etwa Urbanisierung und Digitalisierung in Uganda
  • Umgang mit natürlichen Ressourcen, Klimaschutz und Klimawandelanpassung in Uganda

 

In informeller Runde wollen wir danach offene Fragen beantworten und uns über aktuelle Themen und Trends unterhalten. Der Dialog soll zudem der Vernetzung verschiedenster AkteurInnen dienen.

 

Die Teilnahme basiert auf einer persönlichen Einladung des IUFE. Bei Interesse bitten wir um Nachricht an office@iufe.at. Den Zoom-Link erhalten Sie zeitnah nach der Anmeldung.

 

Die Veranstaltungsreihe "IUFE-Dialog" des Instituts für Umwelt, Friede und Entwicklung (IUFE) findet in Kooperation mit der Politischen Akademie statt. Gefördert durch die Österreichische Entwicklungszusammenarbeit (ADA).

 

----

HERZLICHE EINLADUNG! 

IUFE-Fachtagung "Umwelt und Entwicklung: Nachhaltige Perspektiven für unsere Welt" (Details + Referent/innen: hier)

  • 10. Mai 2023
  • mit 8 Referent/innen von UNIDO, Österreichische Forschungsstiftung für Internationale Entwicklung, Ban ki-moon Centre for Global Citizens, BOKU-Institut für Entwicklungsforschung, Austrian Development Agency, Bundesministerium für Klimaschutz, Österreichische Entwicklungsbank und OIKOCREDIT Austria
  • Anmeldung: offen - via eventbrite (hier)
  • Wien