Iris Oberklammer: [STABLE STATES. RETHINKING SOCIAL COHESION AND GOOD GOVERNANCE von Peter Webinger, Alexander Schahbasi (Hrsg.). Österreichische Staatsdruckerei GmbH: Wien 2014, ISBN: 9783200035478]

Iris Oberklammer: [Salz. Der Stoff, der die Welt veränderte. , von Mark Kurlansky. List Verlag: 2004. ISBN: 3-548-60384-X].

Iris Oberklammer: [Who the fuck is Kafka , von Lizzie Doron. Deutscher Taschenbuch Verlag: München 2016, ISBN: 9783423144841, Preis: € 10,20,-].

Esther Lienbacher: [Entwicklungszusammenarbeit im Umbruch: Bilanz - Kritik - Perspektiven, von Friedbert Ottacher und Thomas Vogel. Brandes & Apsel Verlag: Frankfurt 2015. ISBN: ISBN 978-3-95558-111-4, Preis: € 17,90].

Esther Lienbacher: [Antimuslimischer Rassismus, von Fanny Müller-Uri. mandelbaum kritik & utopie: Wien 2014, ISBN: 978-3-85476-608-7, Preis: € 10,-].

Florian Leregger: [EINFACH.MACHEN.JETZT! Wie wir unsere Zukunft selbst in die Hand nehmen, von Rob Hopkins, Übersetzung aus dem Englischen mit einem Exkurs von Gerd Wessling. Oekom Verlag: München 2013, ISBN-13: 978-3-86581-458-6, 184 Seiten, Preis: € 12,95].

Christina Mader: [Wie kommt der Hunger in die Welt? Ein Gespräch mit meinem Sohn, von Jean Ziegler, Übersetzung aus dem Französischen von Hanna van Laak. Cbt Taschenbuch: München 2002, ISBN 978-3 570 30059-6, 178 Seiten, Preis: € 6,20].

Johannes Steiner: [WAHID WILL BLEIBEN, von Franz-Joseph Huainigg und Inge Fasan mit Illustrationen von Michaela Weiss, herausgegeben von Richard Pils. Verlag der Provinz: Wien, ISBN: 9783990283721, Preis: € 18,00].

Florian Leregger: [Globale Trends 2013: Frieden - Entwicklung - Umwelt, herausgegeben von der Stiftung Entwicklung und Frieden (SEF) und dem Institut für Entwicklung und Frieden (INEF), Fischer Taschenbuch Verlag: Frankfurt am Main; ISBN: 978-3-596-19423-0, Preis: € 16,99].

Florian Leregger: [Afrika und Klimawandel - Der Druck steigt, von Georg Lennkh und Irene Giner-Reichl, Passagen Verlag: Wien, 2013; ISBN: 978-3-7092-0019-3, Preis: € 25,-].

Florian Leregger: [Der Wald - ein Nachruf. Wie der Wald funktioniert und warum wir ihn brauchen und wie wir ihn retten können - ein Förster erklärt, von Peter Wohlleben, Ludwig Verlag: München, 2013; ISBN 978-3-453-28041-0, Preise: € 19,99, eBook: € 15,99].

Florian Leregger: [Kämpfe um Land - gutes Leben im post-fossilen Zeitalter, von Andreas Exner, Peter Fleissner, Lukas Kranzl und Werner Zittel. mandelbaum kritik & utopie: Wien 2011, ISBN 978-3-85476-603-2].

Florian Leregger: [Sylvicultura oeconomica oder Haußwirthliche Nachricht und Naturmäßige Anweisung zur Wilden Baum-Zucht, von Hans Carl von Carlowitz (Sonderedition) herausgegeben von Joachim Hamberger, München: oekom Verlag, ISBN 978-3-86581-411-1, Preis: € 49,95].

Johannes Steiner: [Josef Riegler. Zukunft als Auftrag. Die Welt gehört unseren Kindern, herausgegeben von Ernst Scheiber und Kurt Ceipek, Verlag DTW Zukunfts PR: Mauerbach, 2013; ISBN 978-3-200-03195-1; Preis: € 25].

Johannes Steiner: [Vom Gärtnern in der Stadt. Die neue Landlust zwischen Beton und Asphalt, von Martin Rasper. Oekom Verlag: München 2012, ISBN: 978-3-86581-183-7, Preis: € 19,95].

Johannes Steiner: [Landgrabbing. Der globale Kampf um Grund und Boden, von Fred Pearce. Übersetzung von Gabriele Gockel, Barbara Steckhan. Verlag Antje Kunstmann GmbH: München 2012, ISBN: 978-3-88897-783-1].

Johannes Steiner: [Wolfe, Nathan: Virus. Die Wiederkehr der Seuchen (Übersetzung aus dem englischen Original: The Viral Storm. The Dawn of a New Pandemic Age, Times Book, New York 2011), ISBN 978-3-498-07376-3, Rowohlt 2012, Preis: € 19,95].

Johannes Steiner: [Niko Paech: Befreiung vom Überfluss. Auf dem Weg in die Postwachstumsökonomie. Oekom Verlag: München 2012, 155 Seiten, ISBN: 978-3-86581-181-3, € 14,95].

Johannes Steiner: [Grunwald, Armin: Ende einer Illusion. Warum ökologisch korrekter Konsum die Umwelt nicht retten kann. Oekom Verlag: München 2012, 123 Seiten, ISBN: 978-3-86581-309-1].

Florian Leregger: [oekom e.v. - Verein für ökologische Kommunikation (Hrsg.), 2012. Welternährung: Global denken - lokal säen. Oekom Verlag, München. ISBN: 978-3.86581-268-1].

 

 

Haben Sie Fragen zu einer der Buchrezensionen des IUFE?

Bitte melden Sie sich per E-Mail unter office@iufe.at oder telefonisch unter 01 814 20 25.