Die Fotoausstellung "ZUKUNFTSREZEPTE IN STÄDTEN UNSERER WELT - SDG 11" zeigt engagierte Projekte und inspirierende Entwicklungen im Sinne nachhaltiger Stadtgestaltung rund um den Globus. 

 

Heute lebt rund die Hälfte der Weltbevölkerung in Städten. Im Jahr 2050 werden es zwei von drei Menschen sein. Die Größe und Anzahl urbaner Räume steigen rapide. Diese sozial lebenswert, ökologisch schonend und wirtschaftlich solide zu entwickeln ist unerlässlich. Es geht darum, Städte und Siedlungen inklusiv, sicher, widerstandsfähig und nachhaltig zu gestalten (SDG 11). Wie das gelingen kann, zeigen zahlreiche Städte und dessen Politik, Verwaltung, Wirtschaft, Wissenschaft, Zivilgesellschaft und Bewohner/innen.

 

Bilderauswahl:

Kampala, Uganda
London, Großbritannien
Rio de Janeiro, Brasilien

Die Fotoausstellung ZUKUNFTSREZEPTE IN STÄDTEN UNSERER WELT - SDG 11 besteht aus insgesamt 17 Bildtafeln (Größe A3), welche Projekte und Entwicklungen aus 15 Städten zeigen:

  • Amsterdam, Niederlande (Smart City)
  • Havanna, Kuba (Urbane Tierhaltung)
  • Istanbul, Türkei (Fischerei und Wasserqualität)
  • Kampala, Uganda (Urbane Landwirtschaft)
  • London, Großbritannien (Urban Mining und Flächenrecycling)
  • Marrakesch, Marokko (Nachhaltiger Tourismus)
  • Mombasa, Kenia (Integrierte nachhaltige Stadtentwicklung)
  • New York City, USA (Ökologische Stadtgestaltung und Nachnutzung)
  • Reykjavik, Island (CO2-Emissionsvermeidung)
  • Rio de Janeiro, Brasilien (Rio Sustainable Cities Initiative - SDG 11)
  • San Francisco, USA (Klimawandel)
  • San Jose, Costa Rica (Smart City und soziale Initiativen)
  • Sevilla, Spanien (Gleisbegrünung)
  • Sydney, Australien (Parkanlagen und Erholung)
  • Wien (Nachhaltige Mobilität)

 

Ab April 2018 zu sehen.

 

Verleih: Die Ausstellung bzw. einzelne Bildtafeln können ausgebort werden.

Technische Details: 17 Bildtafeln, Größe A3, auf Alu Dibon Fineart Matt produziert, zur Aufhängung am Haken (zentral) geeignet, Verleihdauer ist je nach Bedarf möglich, Ausstellung ist nicht versichert, etwaig auftretender Schaden oder Verlust wird vom IUFE in Rechnung gestellt, Kosten: auf Anfrage.

Bei Interesse: office@iufe.at oder 01 253 63 50 48 kontaktieren.

 

"ZUKUNFTSREZEPTE IN STÄDTEN UNSERER WELT - SDG 11" ist ein Projekt des Instituts für Umwelt, Friede und Entwicklung (IUFE), im Einklang mit dem SDG-Nachhaltigkeitsblog zukunftsrezepte. Gefördert durch die Österreichische Entwicklungszusammenarbeit (ADA). Fotos und Gestaltung: Florian Leregger und Michael Schreiber.