FACHTAGUNG 2015

Ressourcenkonflikte: Herausforderungen und Chancen im Umgang mit natürlichen Rohstoffen

am 8. und 9. Oktober 2015

im Springer Schlößl (Julius Raab Saal), Tivoligasse 73, 1120 Wien

Veranstaltungsbericht | Fotoalbum | PodcastsPresseaussendung von IUFE-Obmann, Huainigg

Opens external link in new windowVeranstaltungsbericht auf n21

 

KURZUSAMMENFASSUNG der beiden Tage

Am 8. und 9. Oktober 2015 fand die jährliche IUFE-Fachtagung statt. Unter dem Titel "Ressourcenkonflikte: Herausforderungen und Chancen im Umgang mit natürlichen Rohstoffen" trafen sich zahlreiche Expert/innen und Zuhörer/innen in Wien, um sich gemeinsam auszutauschen.

Am 1. Fachtag standen Themen wie etwa der weltweite Umgang mit natürlichen Ressourcen (z.B. Boden, Wasser, Öl, Gas, Mineralien), Konflikte aus sicherheitspolitischer Perspektive in Afrika, "Hunger-Konflikte", Land Grabbing sowie soziale und ökologische Folgen des Abbaus von Gold und Tantal in Südamerika im Mittelpunkt der Ausführungen der sieben Referent/innen.

Am 2. Fachtag standen diverse Lösungsansätze beim Kampf um natürliche Ressourcen im Mittelpunkt der Ausführungen der drei Referent/innen. Es ging dabei beispielsweise um ausgewählte Themen der Friedens- und Konfiktforschung, internationale Governance-Ansätze im Rohstoffbereich sowie Österreichs Beitrag der OEZA in Bereichen der Armutsbekämpfung, Konfliktprävention und Umweltschutz.

Nach jedem Vortragsblock fanden Dialogrunden statt, in denen die Tagungsgäste die Möglichkeit hatten, Fragen an die Referent/innen zu stellen.

 

REFERENT/INNEN der beiden Tage: Emil Benesch (Klimabündnis Österreich) * Christina Buczko (SERI - Sustainable Europe Research Institute) * Gerald Hainzl (Institut für Friedenssicherung und Konfliktmanagement der Landesverteidigungsakademie) * Michael Hauser (Centre for Development Research der Universität für Bodenkultur) * Karin Küblböck (ÖFSE - Österreichische Forschungsstiftung für Internationale Entwicklung) * Brigitte Reisenberger (FIAN - Food First Information and Action Network), Thomas Roithner (Universität Wien und freier Journalist) * Anke Schaffartzik (Institut für Soziale Ökologie der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt) * Elisabeth Sötz (ADA - Austrian Development Agency) * Herbert Wasserbauer (DKA - Dreikönigsaktion der Katholischen Jungschar)

MODERATOREN: Johannes Mindler-Steiner und Florian Leregger (beide IUFE)

 

PODCASTS DER PRÄSENTATIONEN ZUM NACHHÖREN:

FACHTAG 1:

IUFE 102: Emil Benesch zum Konfliktpotential der größten Goldmine Lateinamerikas

IUFE 101: Herbert Wasserbauer zu Konfliktmineralien in der Hightech-Industrie

IUFE 100: Brigitte Reisenberger über den Zugang zu Land aus menschenrechtlicher Sicht

IUFE 99: Michael Hauser über Hunger als Ursache von Konflikten

IUFE 98: Gerald Hainzl über globale Konflikte um natuerliche Ressourcen am Beispiel Afrika

IUFE 97: Anke Schaffartzik zum Ressourcenumgang der EU im globalen Kontext

IUFE 96: Christina Buzko zur globalen Nutzung natürlicher Ressourcen

FACHTAG 2: wird demnächst veröffentlicht

IUFE 103: Thomas Roithner | IUFE 104: Karin Küblböck | IUFE 105: Elisabeth Sötz 

 

VORTRAGSPRÄSENTATIONEN (Folien):

Emil Benesch (Klimabündnis): Arm durch Gold. Die größte Goldmine Lateinamerikas Yanacocha und ihr soziales und ökologisches Konfliktpotential

Christina Buczko (SERI): Herausforderungen und Perspektiven der globalen Nutzung natürlicher Ressourcen

Gerald Hainzl (LaVak): Globale Konflikte um natürliche Ressourcen am Beispiel Afrika (auf Anfrage: gerald.hainzl[AT]bmlvs.gv.at)

Michael Hauser (CDR): Hunger als Ursache von Konflikten

Karin Küblböck (ÖFSE): Making more of commodities? Governance-Initiativen im Rohstoffbereich 

Brigitte Reisenberger (FIAN):  Land Grabbing und der Zugang zu Land aus menschenrechtlicher Sicht (folgt demnächst)

Thomas Roithner (Universität Wien): Globale Ressourcenpolitik in Zeiten des Machtübergangs - Eine Gebrauchsanweisung für eine friedensfähige Weltordnung

Anke Schaffartzik (AAU): Ressourcenumgang der Europäischen Union – ihre Rolle im globalen Kontext

Elisabeth Sötz (ADA): Österreichs Beitrag zu Armutsminderung, Frieden und Sicherheit, und Schutz der Umwelt in Entwicklungsländern 

Herbert Wasserbauer (DKA): Für den Rohstoff-Abbau gibt’s noch keine App: Konfliktmineralien in der Hightech-Industrie   am Beispiel von Tantal 

 

Tagungsprogramm zum Download

Die Fachtagung "Ressourcenkonflikte: Herausforderungen und Chancen im Umgang mit natürlichen Rohstoffen" ist eine Veranstaltung des Instituts für Umwelt, Friede und Entwicklung (IUFE) mit Unterstützung der Politischen Akademie (PolAk), gefördert durch die Österreichische Entwicklungszusammenarbeit (ADA), dem Bundesministerium für ein lebenswertest Österreich (BMLFUW) und dem Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft (BMWFW). Sie findet im Rahmen des Europäischen Jahres für Entwicklung 2015 statt.